Große Beltbrücke – Storebæltsbroen

Große Beltbrücke – Storebæltsbroen


Quelle: „own work“, used:http://www.openstreetmap.org, Urheber: Lencer

Der Große Belt (dänisch: Storebælt) ist das Seegebiet zwischen den dänischen Inseln Fünen  im Westen und Seeland  im Osten.


Die Große Beltbrücke  ist 18km lang und wurde im Sommer 1998  für den Verkehr freigegeben, sie ist das ganze Jahr über geöffnet. Die paraelle verlaufende Eisenbahnstrecke wurde schon ein Jahr früher in Betrieb genommen und verläuft neben der Ostbrücke im Tunnel, er liegt unter der Hauptfahrrinne des Großen Belts.

Der Brückenzug der Großen Beltbrücke besteht aus einer Hängebrücke, mit der dazwischen liegenden Insel Sprogö und dem westlichen Teil als Spannbeton-Hohlkastenbrücke.  Die Hängebrücke mit einer Gesamtlänge von 2694m und einer Spannweite von 1624m ist  die längste Hängebrücke Europas und steht an der dritten Stelle der Welt.

Die Pylonen aus Stahlbeton sind 254m hoch und der östliche Brückenabschnitt ist insgesamt 6.790m lang.

Unter den Brücken gibt es zwei betonne Durchfahrten, die Westrinne mit 18m Durchfahrtshöhe für die kleinen bis mittleren Schiffe und die Ostrinne mit 65m für die Großschifffahrt.

weitere Brücken werden hier vorgestellt: