10. Wetpicture – Alhambra

Mein 10. Beitrag zum Fotoprojekt Wet Picture

Nasses aus der Alhambra

Ein paar Bilder aus Andalusien. Die maurischen Paläste der Alhambra in Granada sind von Wasserspielen, Wasserbecken und Brunnen umgeben.

Wasserspiel im Myrtenhof

Im Myrtenhof sieht man den speziell geformte Wasserzufluss, er verhindert Wellenbildung und gewährleistet trotz ständigen Nachfüllens die spiegelglatte Oberfläche im Becken.

Palast der Comares

Der Palast der Comares ist ebenfalls um einen rechteckigen Innenhof angelegt und hat ein großes rechteckiges Wasserbecken.

Löwenpalast

Der Löwenpalast hat im Mittelpunkt einen Innenhof (417qm²), den Namen hat er von dem in seiner Mitte gelegenen Brunnen, eine 12eckige Schale, die von Löwen getragen wird. Die Seitenportale und die Galerien werden von 124 Marmorsäulen getragen.

Innenhof vom Nasriden-Palast

Wasser spielte eine große Rolle in der Gestaltung der gesamten Gartenanlagen.

Das Wasser wurde aus dem Gebirge über aufwendige Wasserleitungen (Aquadukte) in die Burganlage geleitet, nur so konnten die perfekt gestalteten Gartenanlagen am Leben gehalten werden und sie sorgten auch für die Wasserversorgung der vielen Menschen, die innerhalb der Festung lebten. Schon alleine diese Planung ist ein Meisterwerk.

Mehr Fotos von meinem Besuch in der Alhambra

Es gibt ein Video über die Wasserversorgung der Alhambra: National Geographic TV (englisch)

Weitere nasse Bilder zum Fotoprojekt bei Barbara (Image Location )

17 Antworten

  1. traumhafte Fotos, vor allem das 1.mit den Spiegelungen!
    Liebe Grüße, Astrid

  2. ich kann mich gut an meinen Spaziergang durch diese maurische Schönheit erinnern.
    Allerdings sind meine Fotos nicht so aussagekräftig wie deine geworden.
    Viele Grüße von Lilofee

  3. Wundervolle Bilder, läßt die Sehnsuch nach Sonne und Wärme aufkommen.

    GLG Marianne🙂

  4. Herrliche Bilder!
    Wunderschöne Spiegelung auf dem 1. Bild.
    Und schon sehnt man sich nach Wärme,
    liebe Grüße Anneliese

  5. Die Alhambra ist sehr beeindruckend. Mit Wasser war man hier wohl recht großzügig, denn im Süden Spaniens herrscht ja recht oft Wassermangel.
    Grüßle Bellana

  6. Meine Tochter Julia hat mir schon von Deinen schönen Bildern vorgeschwärmt; und ich muss sagen, sie hat vollkommen recht. Die Alhambra in Granada ist natürlich ein tolles Motiv an sich, und auch ich habe schon Bilder davon gesehen, aber Deine gefallen mir besonders gut. Du kommst auch ganz schön in der Welt rum.
    Liebe Grüße Rosi

  7. tolle aufnahmen🙂

  8. Wunderschön die Fotos und sehr interessant Dein Reisebericht dazu. LG. Ingrid

  9. …wundervolle Fotos, liebe Karin,
    toll die Spiegelungen und verträumt der Brunnen zwischen den Bäumen und Rabatten im Innenhof…gefällt mir…

    lieber Gruß von Birgitt

  10. so schöne Bilder,das möchte ich auch einmal in der Wirklichkeit bestaunen..
    LG vom katerchen

  11. oh wei,
    lasst mich hier raus, lächel,
    ich möcht sofort dort hin.
    ist das schön, tolle aufnahmen super abgelichtet,

    grüßle flo

  12. Phantastische Spiegelungen und beeindruckende Bauten. Plätze zum träumen.
    Liebe Grüße
    Wolfgang

  13. Herrliche Bilder! Ich bin auf Alhambra schon neugierig geworden durch eine DVD von Loreena McKennitt (hatte ich bei mir mal vorgestellt). Da werden auch phantastische Bilder von der Burganlage gezeigt.

  14. Die Aufnahmen sind wirklich alle toll, aber die este ist der Hammer. Vielen Dank für den schönen Beitrag, mit herzlichen Grüßen Barbara

  15. Die Bilder sind wirklich wunderschön!
    Vor allem das erste mit der Spiegelung – aber auch die anderen gefallen mir sehr.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir, liebe Grüße
    Katinka

  16. Was hätte man in einer x-beliebigen Stadt zu gucken, wenn es diese imposanten und schönen Bauwerke aus früherer Zeit nicht geben würde. An die Mühen und Qualen während der Bauzeit will ich gar nicht denken. Wir erfreuen und an diesen Denkmälern.
    Was gibt es in solchen Städten noch? Shopping Malls, Strände und Altstadt. Da bleiben wir doch lieber beim Monumentalen. Zumal die Baukunst in einer Zeit ohne statische Berechnung nach wie vor ein Wunder an sich ist.
    C.H.

  17. Vielen Dank für die vielen lieben Kommentare, es freut mich sehr, dass die Bilder von der Alhambra Euch so gut gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: