Sept.Brücken 2012 – NOK

Fürs Brückenprojekt bei Barbara zeige ich diesmal ein paar Brücken des Nord-Ostsee-Kanals (NOK). Ich bin zum ersten Mal auf diesem Kanal unterwegs gewesen und zwar bei der Übeführung unseres Bootes von Holland nach Dänemark.

Insgesamt gibt es 10 Brücken über den Kanal, alle mit einer Durchfahrshöhe von 42m. Einige zeige ich hier:

Die ersten Bilder sind von der Eisenbahnhochbrücke Hochdonn. Auf dieser Brücke überquert die Marschbahn den Nord-Ostsee-Kanal. Sie wurde von 1913 bis 1920 als Ersatz für eine Drehbrücke gebaut.

Eisenbahnhochbrücke Hochdonn

Außerdem gibt es 14 Fähren, die für eine Überquerung des Kanals sorgen, sie sind alle kostenlos, sowohl für Autos und Personen.

Fähre Nobiskrug

Schiffe mit bis zu einer Länge von 235 m und einer Breite von 32,50 m können den NOK befahren. Die großen Schiffe können sich aber nicht überall begegnen, der Kanal ist nicht an allen Stellen breit genug. An zwölf Ausweichstellen – Weichen genannt – können sich diese großen Schiffe gefahrlos begegnen.

Dückerswisch

Weiche Dückerswisch

Als nächstes quert die Autobahn A23 (Hamburg-Heide) den Kanal bei km 24,88. Sie ist wurde 1985 – 1989 gebaut und ist 390m lang.

Autobahnhochbrücke Hohenhoern

Eine weitere interessante Brücke ist die Eisenbahnhochbrücke Rendsburg (1911/13) mit der Schwebefähre. Sie ist mit den beiden Auffahrtrampen 7,5 Kilometer lang.

Eisenbahnhochbrücke-Rendsburg

Die Schwebefähre kann pro Fahrt bis zu vier Fahrzeuge oder etwa 60 Fußgänger befördern und benötigt für die Überfahrt knapp zwei Minuten.

Schwebefähre Rendsburg

Die  Gondel ist 14 m lang und 6 m breit und hat ein Eigengewicht von 45 Tonnen. Zwölf Seile halten die Gondel.

Gondel mit Autos

Gleich neben der Brücke befindet sich das Brückenrestaurant mit der Schiffsbegrüßungsanlage. Die großen Schiffe werden täglich von 10 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit durch das Dippen der jeweiligen Nationalflagge und das Anspielen der Nationalhymne begrüßt. Auch wir wurden von dieser Schiffsbegrüßungsanlage angesprochen und man wünschte uns allzeit Gute Fahrt mit dem neuen Schiff. Unser dänischer Freund hatte angefragt und die Herren machten eine Ausnahme und so wurden auch wir mit einem so kleinen Schiff begrüßt. Zum ersten Mal wurde für uns die Nationalhymne gespielt😉

Schiffsbegrüßungsanlage Rendsburg

Die nächste Brücke kennen sicher einige, es ist die Autobahnhochbrücke Rade, hier verläuft die A7 Hamburg-Flensburg über den Kanal.

Rader Autobahnhochbrücke

Bei Lenvensau kommen gleich zwei Brücken nebeneinander ins Bild. Die alte Eisen- und Straßenhochbrücke und die neue Autobrücke (A79).

Alte und neue Lenvensauer Hochbrücke

Die alte Brücke wurde 1893 gebaut und die neue Brücke 1984 in Betrieb genommen.

Brückenkopf ohne Turm

Als die Eisenbahngleise und die Fahrbahn voneinander getrennt wurden, hat man 1954 bei dieser Baumaßnahme die beiden schönen Türme auf den Brückenköpfen entfernt (Foto bei Wikpedia). In den Widerlagern der alten Brücke überwintern viele tausend Fledermäuse, hauptsächlich der Große Abendsegler. Es ist für diese Art das größte derzeit bekannte Winterquartier in Mitteleuropa. Das Widerlager trägt das Ende des Brückenüberbaus, es leitet die senkrechten/horizontalen Kräfte in den Baugrund ab.

Winterquartier für Fledermäuse

Beim Wassersport heißt eine Regel: wenn beim Passieren einer Brücke eine Eisenbahn über die Brücke fährt, dann muss der Steuermann im nächsten Hafen eine Runde spendieren (Bier, Eis, Hot Dog oder ähnliches). Hier hatte mein Steuermann Glück.

Eisenbahn- und Autohochbrücke Levensau

Alle Fotos in Groß:

Weitere schöne Brücken findet man bei Barbara: September Brücken

5 Antworten

  1. Wow, was für eine Menge Brücken!
    Die Schwebefähre hat mich sehr beeindruckt. Das ist ja echt ein Ding.
    Schade, dass die Türme von der Eisenbahnbrücke entfernt werden mussten. Aber dass dort Fledermäuse daheim sind, sagenhaft!
    Grins, das mit dem Unterqueren einer Eisenbahnbrücke ist ja lustig.l
    Wie gut, dass auf Weichen Wert gelegt wurde.
    Ein toller Beitrag zu Brücken, liebe Karin

  2. Herrliche Brücken die ich auch sehr gerne mal von dieser… deiner …. Sicht aus gesehen hätte. Mein Freund hatte voriges Jahr ebenfalls sein Boot auf diesem Wege überführt und davon geschwärmt.
    Ich bin einige male extra auf Landstraßen Richtung Dänemark unterwegs gewesen, um die Brücken zu sehen und …. Rendsburgs Schwebefähre zu genießen. Herrlich…. genauso wie deine Brückenserie. Danke fürs vorstellen.
    Liebe Grüße
    Wolfgang

  3. Wahnsinn! So viele Brücken, das muss ich mir die Tag noch mal genauer anschauen, denn jetzt bin ich einfach zu müde, um das alles aufzunehmen.
    Liebe Grüße und Gute Nacht sagt Rosi

  4. Liebe Karin,

    jetzt sehe ich auch mal die vielen Brücken des NOK. Wir waren dort mal mit dem Auto. Wir sind von Brunsbüttel aus bis nach Rendsburg gefahren. Die Brücke in Rendsburg und die Schiffsbergrüßungsanlage haben wir aus der Nähe angeschaut.

    Liebe Grüße
    Harald

  5. Wirklich beeindruckende Fotos und schön, dass man sie sich auch in der Großansicht ansehen kann, da wirken die Bilder doch mehr als im Kleinbildformat.
    LG Susanne

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: