Dualismus – dunkel

Herbst

Nach jedem Sommer folgt ein Herbst.
Vorbei mit den wärmenden Sonnenstrahlen.
Es wird jeden Tag ein bisschen kälter
und oft ist es draußen nass.
Es entstehen Pfützen auf den Wegen,
man trägt wieder Strümpfe und dicke Pullover.
Ich verbringe mehr Zeit im Haus als draußen im Freien
und dann ist da noch die Dunkelheit.
Die Tage werden kürzer und oft wird es tagsüber nicht richtig hell.
Das drückt auf die Stimmung, wer kennt ihn nicht, den HerbstBlues.
Melancholie überall…
So hat der Herbst viele

Dunkle Momente

fotografiert: 75mm , F2,8 und 1600s.

Mein erster Beitrag zum Fotoprojekt „Dualismus“ von MüllersSicht.
Michels Idee, 3 Wortpaare, die die Gegensätze des Herbstes zeigen und diese dann fotografisch festgehalten.
Es werden also noch 5 weitere Beiträge folgen, jeweils an den nächsten Sonntagen.

Werbeanzeigen