Nachtrag Fliegenpilze

Invasion der Roten Gesellen

Mein Vorgarten ist von einer Invasion heimgesucht worden. Diesmal sind es keine kleinen grünen Männer, diesmal sehe ich rot…

Der Familienclan „Rote Gesellen“ hat sich bei mir niedergelassen. Mehr zu diesem Thema habe ich schon im Beitrag Dualismus – Prachtvoll geschrieben. Eine ganze Armee rollt an und bevölkern mit Kind und Kegel meinen Vorgarten.

Man sieht sie erst nicht, unscheinbar stecken sie ihre kleinen, noch weißen Köpfe aus der Erde.

Immer im Unterholz, im verborgenen Ecken und gerne etwas feucht, da sind sie zu finden. Wenn sie erst richtig da sind, dann leuchten die roten Hüte und man sieht sie sehr gut.

Immer in kleinen Gruppen, mal als Familie mit Kindern, mal als Ehepaar im Partnerlook und dann wieder eine wilde Horde starker Gesellen. Giftige Gesellen, aber wunderschön an zu sehen.

Dies war eine kleine Auswahl meiner Entdeckungsreise, alle Bilder in Groß in der Gallerie:

Werbeanzeigen

Dualismus 3 – Prachtvoll

Der dritte Dualismus–Sonntag!
Ein neues Wortpaar: Prachtvoll – Unscheinbar

An einem sonnigen Herbsttag,

der uns mit seinem goldenen Licht verzaubert,

hierzu passt Prachtvoll!

Es geht nicht nur bei den Blättern farbenfroh zu,

auch im Verborgenen, in dunklen feuchten Ecken

wachsen kleine rote Gesellen aus der Erde.

Giftige Pilze,  aber wunderschön in ihren Kleidern.

In diesem Jahr treten sie gleich als Großfamilie auf,

bevölkern meinen ganzen Vorgarten.

Einige gruppieren sich und wetteifern mit ihren Farben und ihren Formen.

Andere stehen zu Zweit und sehen aus wie ein Ehepaar im Partnerlook.

Ich kann mich gar nicht satt sehen.

Finde immer neue kleine Familien, ab und an mit einem Frischling.

Die Erde ist ein wenig aufgebrochen,

man sieht eine kleine runde Kugel.

Wie gebannt schauen die anderen Pilze auf diesen Zwerg.

Er entwickelt sich schnell und schon bald ist auch er ein

richtig giftig, rot leuchtender Fliegenpilz

Ein farbenfroher Geselle

fotografiert: ISO 400, f 4,5, 75mm, 60s

Mein 3. Beitrag zum Fotoprojekt “Dualismus” von MüllersSicht.
Michels Idee, 3 Wortpaare, die die Gegensätze des Herbstes zeigen und diese dann fotografisch festhalten.
Es werden also noch 3 weitere Beiträge folgen, jeweils an den nächsten Sonntagen.

Erstes Wortpaar: dunkel und hell

Dunkle und helle Momente

Zweites Wortpaar: prachtvoll und unscheinbar

Weitere Fotos von meiner Entdeckungsreise durch den Vorgarten findet Ihr hier: Invasion der Roten Gesellen