Multimediaschau „Heimkehr kehrt heim“

Multimediaschau „Heimkehr kehrt heim“
3. Teil

Am Freitag mache ich mit meinem Mann einen Ausflug an die Oste und zwar nach Oberndorf. Dort im Gasthaus ‚Zur Sietwende‘ haben Marlene und Bert uns eingeladen zur Mitreise über den Atlantik. Im Multimediavortrag „Heimkehr kehrt heim“ heißen die Beiden die Zuhörer (ca. 140) willkommen und schildern den 3. Teil ihrer Atlantikreise und zwar von New York über die  Bermudas  zurück nach Oberndorf an die Oste.

Mit wunderschönen Bildern und Videos unterlegt, entführen die Beiden uns in eine andere Welt. Abwechselt erzählen sie Geschichten von Begegnungen mit anderen Schiffen und diversen Rettungsaktionen, über die Bevölkerung der jeweils besuchten Länder, von Delfinen und vom Leben an Bord. Eine rundum gelungene Berichterstattung, die wirklich empfehlenswert ist. Die Begeisterung der Beiden, für diese Art der Weltentdeckung und für das Leben an Bord, ist zu fühlen und steckt uns an.

Foto: Jochen Bölsche

Wir bekommen Fernweh! Ganz besonders hat mir die Sache mit der „Blauen Zweisamkeit“ gefallen. Da erzählen sie,  wie sie die Zeit bei Flaute auf dem Atlantik erlebt haben. Die tiefblaue Farbe des Meeres war beeindruckend, sie haben sie sehr gut eingefangen und für uns sichtbar gemacht. Die endlose Weite der See konnten wir fast körperlich spüren. Marlene und Bert sprechen von der Besinnung auf das Wesentliche, reden von der Ruhe und der Verbundenheit mit der Natur, aber auch von der Vertrautheit mit dem Partner.  Bert sagt, man kommt auf den Punkt.  Marlene meint, einmal mit dem Fernweh infiziert, bedeutet das immer Fernweh.  Die Zeit vergeht wie im Flug und so müssen wir dann zurück in die Wirklichkeit. Aber der Spruch zu Beginn des Vortrages bleibt in unseren Köpfen: Wenn Du keine Träume hast…. wie sollen sie dann wahr werden!

Hier ein Video von Radio Bremen: 30 Monate unterwegs

Wir wünschen den Beiden viele weitere interessante Reisen und immer die berühmte Handbreit Wasser unter der Heimkehr

Foto: Heimkehr-Hamburg.de

Eine Antwort

  1. Dazu gehört natürlich auch grenzenloser Mut!
    Über den Atlantik, wenn die Wellen hochschlagen… uuuaaahhhh.
    Aber sie verstehen sich, das ist mehr als wichtig bei solch einer Reise.
    Sie haben die infiziert….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: