Quedlinburg – Sitzgelegenheiten

Mein Beitrag zum Fotoprojekt „Sitzgelegenheiten“ kommt aus dem Harz, aus der schönen alten Stadt Quedlinburg.

Auf unserer Harzreise haben wir in Quedlinburg Station gemacht. Eine sehenwerte Stadt, deren architektonisches Erbe steht seit 1994 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. 

Hier in Quedlinburg fühlt man sich zeitversetzt bei so vielen alten Gebäuden, es sind ca. 2000 Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten. Die verwinkelten Gassen sind alle mit Kopfsteinpflaster versehen und deshalb zählt die Stadt zu einem der größten Flächendenkmale in Deutschland.

Unterhalb des Schlosses habe ich diese schöne alte Bank gefunden und dabei an das Fotoprojekt gedacht.

 

Größere Ansicht, aufs Bild klicken

weitere Sitzgelegenheiten findet man hier:

meine Sitzgelegenheiten unter Fotoprojekte

 

*

*

*

3 Antworten

  1. Na das ist noch eine Sitzgelegenheit!
    Wie alt mag die sein?

  2. Die Bank ist toll, und das ganze Foto total stimmig.
    Herzlich, do

  3. In Quedlinburg waren wir auch mal, vor vielen Jahren. Da gab es noch keine Digi-Fotos.
    Wunderschön sind deine Aufnahmen und auch dein Text dazu.
    Ja, so viele Fachwerkhäuser, die lassen das Herz höher schlagen.
    Die Bank ist ja wirklich eine besondere, liebe Karin.
    Viele Grüße Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: