3. Beitrag 2012 – Brücken am Plaza de Espana

Fotoprojekt Brücken 2012

Die Brücken am Plaza de Espana

Auch dieser Beitrag kommt wieder aus Andalusien, diesmal aus der Stadt Sevilla. Die Stadt bietet nicht nur sehenswerte alte Gebäude wie die Kathedrale und den Königlichen Palast (Reales Alcazares), sondern auch jede Menge Motive für das Brücken-Fotoprojekt  von Barbara. Im Park Maria Luisa (Parque Maria Luisa) habe ich die kleinen Brücken am Plaza de Espana gesehen. Das halbrunde Gebäude und der Park entstanden 1929 anlässlich der Ibero-Amerikanischen Ausstellung.

(Fotos für eine größere Ansicht anklicken)

Die Februar Auslese zum Brücken-Fotoprojekt von Barbara (Image Location) wird hier vorgestellt:

2. Beitrag 2012 – Millau-Brücke

Es ist mal wieder so weit, ein neuer Monat – eine neue Brücke. Diesmal eine Brücke in Südfrankreich, die ich auf dem Weg Richtung Süden mit dem Auto befahren habe.

Fotoprojekt Brücken 2012

Viaduc de Millau – Südfrankreich

Die Februar-Brücke – meine 2. Brücke zum Brückenprojekt von Barbara

Viaduc de Millau

Die Brücke ist mit 2460 m die längste Schrägseilbrücke der Welt und besitzt eine maximale Pfeilerhöhe von 343 m und ist damit höher als der Eiffelturm. Es ist eine Autobahnbrücke und sie wurde im Dezember 2004 eingeweiht. Die Firma Eiffage baute diese Brücke, der Mitbegründer dieser Firma ist der Erbauer des Eiffelturms, Gustave Eiffel. Sie hat sieben Stützpfeilern, der höchste mit 343 Metern übertrifft den Eiffelturm um knapp 20 Meter. Es ist eine Mautpflichtige Brücke.

4 Fahrspuren und 2 Pannenstreifen
Tief unten (270m) im Tal fließt der Fluss Tarn.
Im Hintergrund ist die gesamte Brücke zu sehen
Vor dem Brückenbau gab es in der Stadt Millau oft kilometerlange Staus. Der gesamte Verkehr der  A75 von Paris nach Barcelona schlängelte sich durch das Bergstädtchen.
Die Stadt Millau

Die Aufnahmen sind währende der Fahrt entstanden.

Die Februar Auslese zum Brücken-Fotoprojekt von Barbara (Image Location) wird hier vorgestellt:

1. Brücke 2012 – Immervad Bro

Fotoprojekt Brücken 2012

Immervad Bro – Aabenraa/Dänemark

Mein Januar Beitrag zum Fotoprojekt Brücken 2012 ist wieder eine Brücke aus Dänemark. Diesmal eine ganz alte und kleine Brücke.

Immervad Bro

Etwas außerhalb von Abenraa verläuft der alte Heerweg oder auch Ochsenweg genannt. Der Weg wurde von Händlern, Ochsentreibern mit ihren Tieren und auch von frommen Pilgern bevölkert. In Kriegszeiten diente der Weg dem Heer als Marschweg – daher der Name Heerweg. Ochsenweg wird er in Deutschland genannt. Der Weg ist die älteste Fernverbindung Nord- und Mitteleuropas, er beginnt im dänischen Viborg und endet in Wedel bei Hamburg.

An diesem Heerweg liegt die Immervad Bro, eine Steinbalkenbrücke, die im Jahre 1786 erbaut wurde und Teil des Heerweges ist. Sie ist heute die älteste erhaltene Brücke dieser alten Fernverbindung.

Der Fluss „Rudbæk“, den die Immervad Bro damals überquerte, fließt heute durch ein neues Flussbett, die Konstruktion der Immervad Bro kann man daher studieren, ohne nasse Füße zu bekommen. Die Granitblöcke brachten die Gletscher der Eiszeit und aus einem einzigen Granitblock wurde die Brücke gefertigt. Man vermutet, dass die Granitquaderbrücke als Ersatz für eine Holzbrücke gebaut wurde.

Die Januar Auslese zum Brücken-Fotoprojekt von Barbara (Image Location) wird hier vorgestellt:

Alte und Neue Lillebæltsbro

Brückeprojekt November

Diesmal möchte ich gleich zwei Brücken vorstellen, sie gehören zusammen, eine Neu und die andere Alt. Auf dem Foto im Vordergrund die alte und im Hintergrund die neue Lillebæltsbro (Kleine-Belt-Brücke). Für die Großansicht aufs Foto klicken.

Dicht bei der dänischen Stadt Middelfart verbinden zwei Brücken die Halbinsel Jütland mit der Insel Fünen. 1935 wurde die erste Lillebæltsbro gebaut, sie wird auch  Den gamle Lillebæltsbro genannt (alte Kleine-Belt-Brücke). Dieser Teil der Ostsee nennt sich Kleiner Belt. Es ist eine kombinierte Straßen- und Eisenbahnbrücke über den Kleinen Belt. Die Brücke ist 1178m lang und besteht aus fünf stählernen Strombrücken (825m) und zwei Vorlandbrücken. Die nördliche hat fünf Stahlbetonbögen und die südliche Vorlandbrücke besteht aus 3 Bögen.

Auf dem Foto sieht man den nördlichen Teil der Brücke, man erkennt die 5 Bögen. Da der Kleine Belt zwischen der Insel Fünen und Jütland nur 700m breit ist, kommt in diesem Bereich zu starken Strömungen.  Sie werden durch die unterschiedlichen Wasserstände der westlichen Ostsee und dem Kattegat beeinflusst. Doch auch der Wind spielt eine Rolle,  kommt der Wind aus E und S bis SW geht der Strom nach Süd und bei anderen Windrichtungen herrscht Strömung nach Norden.

Den gamle Lillebæltsbro im Abendlicht.

An den Strömungskanten sieht man sehr oft viele Schweinswale, besonders bei der alten Lillebæltsbro, hier fischen sie oft gemeinsam. 10 Schweinswale haben wir schon dort gleichzeitig beobachten können.

1970 entstand die Ny Lillebæltsbro (deutsch: Neue Kleine-Belt-Brücke) als Hängebrücke, es war die erste Hängebrücke in Dänemark. Sie ist eine Autobahnbrücke und 1777m lang. Die Hauptspannweite beträgt 600m. Die lichte Höhe der Brücke beträgt 42m. Beide Brücken sind Mautfrei.

Diese Brücke war dringend erforderlich, immer wieder kam es zu langen Staus bei der alten Brücke.

Eine 6spurige Autobahn (E 20) führt über die Brücke. Die E20 verläuft quer über die Insel Fünen und dann weiter über die Große Belt Brücke, die Fünen mit Seeland verbindet.

Dicht bei der neuen Brücke steht ein alter Leuchtturm. Odde Strib Leuchtturm, er ist 21m hoch. Auf meinem Hintergrundbild und Header ist ebenfalls die neue Lillebæltsbro zu sehen.

weitere Brücken werden hier vorgestellt:

Brücke – Oktober

Mein Beitrag zum

Øresundsbroen

Ergänzend zum Beitrag von Wolfgang (Wolle) zeige ich die Öresundbrücke aus einer anderen Sicht.

Seit dem 1. Juli 2000 verbindet die Öresundbrücke  Dänemark mit Schweden (dänisch: Øresundsbroen, schwedisch Öresundsbron). Die Brücke ist weltweit die längste Schrägseilbrücke für kombinierten Straßen- und Eisenbahnverkehr. Sie ist 7845m lang und sie ist mautpflichtig. Oben befindet sich eine 4spurige Autobahn (+zwei Standspuren) und eine Etage tiefer befinden sich zwei Gleise für den Eisenbahnverkehr. Die Spannweite in der Mitte der Brücke beträgt 490m und die Zwei Doppel-Pylonen haben eine Gesamthöhe von 203m. Die Doppelpfeiler dieses gigantischen Bauwerks sind so hoch, wie  die New Yorker Freiheitsstatue. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bei Wolfgang gibt es weitere Ansichten von der Öresundbrücke (Ansicht Autobahn).

mehr Infos und Fotos zum Brücken-Fotoprojekt bei bei Barbara – Image Location