Lichtspielerei mit Schablone

Bei Facebook bin ich auf einen Beitrag über Lichtspielerei mit der Kamera aufmerksam geworden. Es handelt sich um die Website DIY Frollein oder bei Facebook

Der Artikel heißt: „Kreative Bokeh Fotografie

_MG_0843

Bokeh nennt man bei der Fotografie, die unscharfen bzw. verschwommen Bereiche eines Fotos. Die gewollte Unschärfe (zb. der Hintergrund bei der Portraitfotografie) gestaltet man mit einer großen (offenen) Blende (kleine Blendenzahl). Dieser unscharfe Hintergrund setzt das Model gezielt in den Blickpunkt. Ebenso kann man bei der Landschaftsfotografie ein Foto gestalten, das wichtige Detail im Fokus ist scharf und alles andere verschwindet im Unschärfenbereich.

Nun zur kreativen Bokeh-Fotografie. Mit einem kleinen Trick kann man schöne Hintergrundbilder zaubern. Im Artikel von DIY Frollein wird es genau erklärt.

Ich habe es ausprobiert.

  • Mit der Schere aus Pappe einen Kreis in der Größe des Objektivs ausschneiden.
  • In der Mitte mit dem Cattermesser zb. ein Herz oder einen Stern ausschneiden.
  • Kamera auf Tv (Zeitvorwahl) und 1/60 Sekunde wählen
  • Einen Baum, der von der Sonne durchflutet wird oder eine Lichterkette, ein Weihnachtsbaum mit Kerzen, die Lichter auf einer Straße oder die Lampen der Autos auf der Straße als Lichtquelle nehmen
  • Schablone vor das Objektiv (möglichst ein lichtstarkes Objektiv 1,8 oder 2,8)
  • manueller Fokus einstellen (MF)
  • und probieren….. verschiedene Einstellen…… spielen mit der Entfernung ……
Stern-Schablone
Stern-Schablone

hier meine ersten Versuche:

Diesen Lichterbaum im Garten habe ich als Lichtspender ausgewählt: Bild ohne Schablone

_MG_0917
so wirkt der Lichterbaum ohne Schablone

für größere Ansicht aufs Foto klicken:

_MG_0920
und so mit Stern-Schablone
hier mit Herz
hier mit Herz

und hier noch eine Lichterkette im Haus, erst ohne Schablone….

Glas mit Lichtern und Lampions
Glas mit Lichtern und Lampions
_MG_0851
mit Herz-Schablone

es hat Spaß gemacht, probiert es aus…..

*

*

*

Dualismus 2 – Hell

HerbstLicht

Das helle Licht, oft fehlt es uns im Herbst.

Und doch gibt es sie, diese hellen Momente im Herbst.

Der Himmel reißt auf, mal nur für Minuten, mal für Stunden

und ab und an sogar für Tage. Jedenfalls hier bei uns im Norden.

Dann lassen die Strahlen der Sonne die Farben aufleuchten.

Die Natur gibt alles, ganz großes Kino.

Auch auf die Seele wirkt dieses Farbenfeuerwerk. Es ist Balsam.

Solche hellen Momente entschädigen uns und vertreiben den Herbstblues.

Lebensfreude statt Melancholie

(anklicken für Großansicht)

Licht im Herbst

30mm – f 5,6 – 250 s

Mein zweiter Beitrag zum Fotoprojekt “Dualismus” von MüllersSicht.
Michels Idee, 3 Wortpaare, die die Gegensätze des Herbstes zeigen und diese dann fotografisch festhalten.
Es werden also noch 4 weitere Beiträge folgen, jeweils an den nächsten Sonntagen.

Erstes Wortpaar: dunkel und hell

Dunkle und helle Momente