Fotoshooting für Weihnachten 

Es ist mal wieder so weit.

Schöne Fotos für die Weihnachtspost braucht die Familie.

Der kleine Kerl ist sehr gespannt.


Auch die kleine Schwester schaut neugierig in die Kamera.


Dann der große Bruder mit der kleinen Schwester gemeinsam. Garnicht so einfach beide bei Laune zu halten. Aber es sind einige sehr schöne Fotos entstanden


Mehr darf ich noch nicht zeigen. 

*

*

*

*

Advertisements

Waldkinder

Nachdem ich vom Schwimmen mit meinem Enkelkind berichtet habe, wollte ich Euch von der Waldkinder-Spielgruppe erzählen, die Junus seit dem Sommer besucht.

img_9094

Junus besucht 3 Tage in der Woche von Mittwoch bis Freitag (9:00 Uhr bis 12:00 Uhr) eine Waldspielgruppe. Dort sind Kinder zwischen 2 und 4 Jahren. Die Kinder sind immer draußen im Wald unterwegs, es sei denn, es ist extremes Wetter angesagt, wie Starkregen oder frostige Kälte, dann treffen sie sich in einer Turnhalle. Im Wald haben die Kinder die Möglichkeit ihrem Bewegungsdrang nachzukommen und damit die Bewegungsabläufe zu verbessern. Sie lernen die Natur kennen und lernen sie auch schätzen. Kleine Tiere werden beobachtet, aber nicht gestört. Umweltregeln lernen sie so früh kennen. Die Kinder lernen jeden Tag die Natur neu und anders kennen.

Am Anfang (zur Eingewöhnung) durfte ich (Oma) Junus einmal begleiten, dabei entstanden die meisten Fotos.

Morgens werden die Kinder am Waldrand von den zwei Betreuerinnen in Empfang genommen und gehen dann gemeinsam zum Bauwagen auf der Lichtung. Im Bauwagen sind die Tische, Bänke und ein paar Spielsachen wie Schubkarre, Schaufeln usw.

_mg_9076

Für 2 jährige Kinder ist der Weg schon eine Herausforderung

Nach dem die Kinder ein kleines Stück gegangen sind, treffen sie sich an einer festgelegten Stelle zu einem Kreisspiel. Danach geht es weiter auf dem Weg durch den Wald zur Lichtung.

img_9089

Es gibt viel zu entdecken in der Natur.

Die Schnecke darf angefasst werden, aber sie wird dann vorsichtig seitlich am Wegrand wieder abgesetzt.

Auf der Lichtung wird gegen 10:00 Uhr das mitgebrachte Frühstück verspeist. Tische und Bänke stehen zur Verfügung.

img_8138

img_9096

Der Rucksack stört

Die restliche Zeit spielen die Kinder im Umkreis der Lichtung.

img_8140

Gegen 11:30 Uhr machen sich alle wieder gemeinsam auf den Rückweg. Kurz vor dem Waldrand bilden die Kinder noch einmal einen Kreis und singen ein Abschlusslied. Danach laufen sie zu den wartenden Eltern oder zur Oma 😉

_mg_9075

Junus geht gerne zur Waldkindergruppe und in den Ferien vermisst er seinen Wald sehr. So sehr, dass er sich alleine seinen Rucksack genommen hat und in den Wald wollte….

img_8628

*

*

*

*

*

Merken

Merken

Merken

XMAS-Shooting

Bald ist Weihnachten, Omi packt ihre Fotoausrüstung und besucht den Enkel Junus.

Wir hatten viel Spaß und ich zeige Euch ein paar Fotos. Natürlich nur die, die nicht für andere Zwecke verwenden werden, alle anderen sind noch geheim 😉

IMG_7004

Jetzt geht es los…….

_MG_7056

Mammi lass das…..

 

IMG_7083

Was ist da los…..

 

IMG_7124

Omi, ich finde dich lustig

 

IMG_7141

Schluss mit lustig

 

IMG_7144

Wohlverdienter Schlaf

*****

Lieber Junus, es ist so schön, dass es Dich gibt

*

*

*

*

Weltkindertag der Vereinten Nationen 2011

Weltkindertag am 20. Sept. 2011

Das Motto in diesem Jahr:  „Kinder haben was zu sagen!“

Es geht ums ZUHÖREN, im Elternhaus,
in den Kitas, in der Schule,
in der Politik, also im ganzen Leben.
Sie wollen mitgestalten.
Frei nach dem Motto von
Herbert Grönemeyer:

Gebt den Kindern das Kommando
Sie berechnen nicht, was sie tun
Die Welt gehört in Kinderhände
Dem Trübsinn ein Ende
Wir werden in Grund und Boden gelacht
Kinder an die Macht

Karneval in Haderslev / Dänemark

Kinder sind unsere Zukunft und unser größter Schatz.

mehr zum Weltkindertag der Vereinten Nationen bei Unicef

Kinder an die Macht

Die Armeen aus Gummibärchen
Die Panzer aus Marzipan
Kriege werden aufgegessen kindlich genial

Es gibt kein gut, es gibt kein böse
Es gibt kein schwarz, es gibt kein weiß
Es gibt Zahnlücken
Statt zu unterdrücken
Gibt’s Erdbeereis auf Lebenszeit
Immer für ’ne Überraschung gut

Gebt den Kindern das Kommando
Sie berechnen nicht, was sie tun
Die Welt gehört in Kinderhände
Dem Trübsinn ein Ende
Wir werden in Grund und Boden gelacht
Kinder an die Macht

Sie sind die wahren Anarchisten
Lieben das Chaos, räumen ab
Kennen keine Rechte, keine Pflichten
Ungebeugte Kraft, massenhaft
Ungestümer Stolz

Gebt den Kindern das Kommando
Sie berechnen nicht, was sie tun
Die Welt gehört in Kinderhände
Dem Trübsinn ein Ende
Wir werden in Grund und Boden gelacht
Kinder an die Macht

 Song: Herbert Grönemeyer

und sehr gut passt auch das von Hannsel vorgeschlagene Lied „Kinder“ von Bettina Wegner:

Kinder….. Sind so kleine Hände